Follow

"Ich will Twitter nicht mehr nutzen, ist mir zu toxisch! Ich Ich will aber die Möglichkeit haben, wiederzukommen und lösche meinen Account nicht!"

Also wenn du ein Problem hast, dann lösch ihn. Ansonsten bist du nur ein weinerlicher Lappen, der sich laut beschwert und nix macht.

· · Web · 1 · 1 · 1

@mthie Kann ja auch sein, dass manche außer Twitter keine Kontaktmöglichkeiten haben und es ein absoluter Ekelranz ist, sich auf Twitter einen Account zu klicken

@waweic Account anlegen: dauert circa 20 Sekunden, daran liegt es nicht.

Aber Zitat der Person: "For way too long, I've justified staying on Twitter to keep up with a minority of people I am following. But I don't have to be there. I receive all the important information I need and want to hear from these people already. [...] I've unfollowed almost all accounts, keeping a few select ones in there. I'll log out of the website on every device. Maybe I'll start using it again. Maybe not."

@mthie Hast du das mal gemacht in den letzten 5 Jahren? Du sitzt 5 Minuten am CAPTCHAs lösen, brauchst eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer und nach 20 Sekunden ist dein Account gesperrt, weil warum auch nicht.

Aber ja, ich sehe, was du meinst

@waweic Ich hab grad mal nachgesehen: Ich habe in den letzten 2 Jahren 7 Accounts angelegt. Die Captchas lösen sich in meinem Kopf von alleine, dauern keine 2 Sekunden.

@mthie Hmm, das spiegelt meine Erfahrung überhaupt nicht wieder, dabei benutze ich eigentlich nur Firefox mit uBlock Origin auf Linux mit einer Telekom-Verbindung. Soweit ja eigentlich gar nicht schlimm, oder?

@waweic Nope, nicht schlimm. Hier ist es eine Chromium-Engine mit uBlock. Aber da ich selbst Captchas verbaue und täglich reichlich damit zu tun habe, sind die für mich kein Ding. Auch die angesprochene Person, als Frontend-Web-Entwickler hat damit kein Problem, das ist definitiv kein Grund, den Account nicht zu löschen.
Es ist einfach nur ein Geheule nach Aufmerksamkeit.

Sign in to participate in the conversation
mthie.net Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!