Follow

Gestern die Bestätigung von Leuten mit deutlich größeren Deployments bekommen, dass Jenkins wirklich die größte Kotze ist und die Menschen gerade weg-migrieren von diesem Dreck.

· · Web · 1 · 0 · 1

@mthie
Hm, wir kommen damit eigentlich recht gut klar. Wir haben an die 200 Produktkomponenten die auf mehreren Nodes gebaut werden.

@beandev manche zu Github Actions (🤮), manch andere zu anderen CI-Tools wie Drone.

@mthie
Ok, über Github Actions brauchen wir nicht zu reden. Drone klingt interessant, aber da habe ich ein paar Red Flags. Da ist jetzt schon Differenzierung zwischen Community und Enterprise. Das ist für mich das klassische In-App-Pay Verkaufmodell, was schwer abzuschätzen ist. Ansonsten sieht es aufgeräumt aus. Nur so ganz bekomme ich keinen Knopf an die Funktionalitäten. Wir binden eine Menge CI Testtools an, die wir über Groovy steuern. Bei Drone sehe ich sowas nicht und...

@mthie

...wird in den Container verlagert zu den Build scripts der Komponenten? Oder muss ich mir dazu die Images bauen, die mir die CI Steps bieten und ich schiebe (aber wie) meine Inkremente durch? Ich ahne, was das Konzept erlaubt, aber nicht, was das Pattern ist, was die Drone Entwickler im Kopf haben, wie es einzusetzen ist. Die Beispiele sind sehr, ehm, abstrakt.

Sign in to participate in the conversation
mthie.net Mastodon

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!